3. Lockdown

Erlaubt sind Leistungen wie pädagogische Gespräche, Beratungs- und Informationsarbeit für Kinder und Jugendliche in den Einrichtungen. Bitte nur mit Voranmeldung. · Verwendung eines eng anliegenden Mund-Nasen-Schutzes (MNS); An öffentlichen Orten im Freien ist kein MNS vorgesehen.· !· Die grundsätzlichen Hygienebestimmungen für die außerschulische Kinder- und Jugendarbeit sind natürlich weiterhin einzuhalten!